Wissenswertes über Tauchsafaris

 

GENERELLES

Die erste Nacht der Tauchsafari wird auf dem Boot im Hafen oder in einem 4*-Hotel verbracht, wenn der Terminplan des Bootes dies erfordert. Die letzte Nacht der Tauchsafari wird auf dem Boot im Hafen oder in einem 4*-Hotel verbracht, wenn der Terminplan des Bootes dies erfordert.

Wir behalten uns das Recht vor, den Ab- und Anlegehafen zu ändern, wenn der Terminplan des Bootes dies erfordert. Solange die Touren nicht bestätigt sind, behalten wir uns das Recht vor, Touren zu kombinieren. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, behalten wir uns das Recht vor, 4 Wochen vor Safaribeginn die Tour kostenfrei zu stornieren.

Alle Angaben der Teilnehmer sollten spätestens 3 Wochen vor Abfahrt bei uns eingehen (vollständiger Name, Nationalität, Passnummer, Leihausrüstung, Diäten, Allergien etc.).

Alle Teilnehmer sollten zum Boots-Check-in eine Pass- oder Personalausweiskopie mitführen, sowie ein gültiges Tauchzertifikat und Logbuch.

 

GESUNDHEIT

An Bord der Schiffe befinden sich so gut wie keine Medikamente. Bitte denk an deine eigene kleine Apotheke. Nicht vergessen solltest du auf alle Fälle Mittel gegen Magen- und Darmprobleme, Seekrankheit (Pflaster) und Ohrentropfen! Bitte erkundige dich auf alle Fälle, ob die Medikamente beim Tauchen verträglich sind.

Um sicher tauchen lernen zu können, ist es wichtig, dass Ihr körperlich fit seit. Keine Sorge, damit ist nicht gemeint, dass Ihr 100 Meter in 10 Sekunden laufen könnt. Aber es ist durch eine "Tauchtauglichkeitsuntersuchung" beim Arzt abgeklärt werden, dass Ohren, Herz und Lunge in Ordnung sind. Diese Bescheinigung bringt uns bitte mit. Nur bei Tagestouren kann diese Tauchtauglichkeitsuntersuchung vor Ort an der Tauchschule durchgeführt werden. 

 

TAUCHUNFALL

Für den Tauchnotfall befindet sich auf dem Schiff eine 50 Liter Sauerstoffflasche mit Zubehör sowie eine Erste-Hilfe-Ausrüstung. Wir empfehlen den Abschluss einer speziellen Versicherung, die im Falle eines Tauchunfalls die Bergung, Druckkammerkosten und den Heimtransport übernimmt.

 

VERSICHERUNGEN

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktritts-, Reisegepäck-, Reisekranken- sowie eine spezielle Unfallversicherung für Taucher.

 

BÄDER UND TOILETTEN

Bitte Seife und Duschmittel sparsam verwenden, da die Abwässer ungeklärt ins Meer gelangen. Im Handel werden bereits biologisch abbaubare und umweltverträgliche Produkte angeboten. Bitte kein Toilettenpapier, Binden oder andere Hygieneartikel in die Toilette werfen, sondern in die hierfür aufgestellten Behältnisse, da es sonst zur Verstopfung der Toiletten kommen kann. Zudem treibt das Toilettenpapier übers Riff und stört das Tauchvergnügen. Eine Instandsetzung während der Kreuzfahrt ist meistens nicht möglich oder mit einer starken Schmutz- und Geruchsbelästigung verbunden.

 

KABINEN

Jede Kabine verfügt über Bullaugen, die sich öffnen lassen. Wir empfehlen, diese so oft wie möglich zu öffnen, um frische Luft in die Kabine zu lassen. Durch die vorhandene Klimaanlage erfolgt kein Luftaustausch. Während der Fahrt sollten die Bullaugen aber geschlossen sein.

 

RAUCHEN AN BORD

In den Kabinen und dem Salon des Schiffes gilt grundsätzlich Rauchverbot. Die Schiffe verfügen über Feuermelder, die auf die geringste Menge Rauch ansprechen. Bitte die zur Verfügung gestellten Aschenbecher verwenden und keine Kippen über Bord werfen. Zigarettenfilter werden nicht aufgelöst und garnieren jahrelang das Riff.

 

 

SCHUHWERK UND MEHR

Das Tragen von Straßenschuhen an Bord ist untersagt. Am besten geeignet sind Badeschlappen, warme Socken oder leichte Segelschuhe. Das Betreten des Salons oder der Kabinen mit der Tauchausrüstung ist untersagt. Im Salon bitte keine nasse Badekleidung tragen, da die Sitzpolster aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit schlecht trocknen.

 

 

 

 

 

 

 

 

GETRÄNKE

Während der Tauchkreuzfahrt stehen dir ständig Tee, Kaffee und Wasser kostenlos zur Verfügung. Gekühlte Softdrinks, Bier und Wein erhältst du gegen Bezahlung an der Bar.

BEZAHLUNG AN BORD

An Bord werden keine Kreditkarten und Schecks akzeptiert. Bitte denk an ausreichend Bargeld in Euro, Dollar oder Ägyptische Pfund mit.

SCHLAFEN AN DECK

Es ist nicht gestattet, Bettwäsche, Decken und Matratzen aus den Kabinen mit an Deck zu nehmen. Hierzu empfehlen wir, einen Schlafsack mitzubringen und als Unterlage die Polster vom Sonnendeck zu verwenden.

STROM

Im Allgemeinen 220 Volt Wechselstrom. Wir empfehlen die Mitnahme eines Euronormsteckers. Achtung: Automatiklader sind zum Einsatz an Bord aufgrund der häufigen Spannungsschwankungen nicht geeignet.

KLIMA UND KLEIDUNG

Auf dem Schiff genügt leichte, sommerliche Kleidung und ein warmer Pullover für kühle Abende. Vergessen solltest du auf keinen Fall einen Schutz für Ihre Ohren. Moskitoschutz, Sonnenschutz, Kopfbedeckung und Sonnenbrille nicht vergessen!

SPRACHE

Die Crew an Bord spricht englisch. Die Tauchguides sind in der Regel deutsch- oder englischsprachig.

TRINKGELD

Bei gutem Service ist ein Trinkgeld pro Person in Höhe von 30,– Euro für die Bootscrew angemessen.

RETTUNGSEINRICHTUNGEN

Als Rettungseinrichtungen sind an Bord Schwimmwesten, Rettungsinseln und mehrere Rettungsringe vorhanden. In allen Kabinen, im Salon und Maschinenraum stehen Feuerlöscher für den Notfall.

Auszug aus den Gesetzlichen Bestimmungen zur Umwelt

• Jagen, Fischen, Sammeln oder Abbrechen von Korallen oder Muscheln etc. ist verboten.
• Das Einbringen von Gegenständen aller Art wie z.B. Müll, Öl, Fett etc. ins Meer ist verboten.
• Es besteht ein generelles Ankerverbot in geschützten Gebieten.
• Das Füttern von Fischen und Vögeln ist verboten.
• Das Tragen von Handschuhen ist für Taucher generell verboten.
• Das Laufen auf Korallen und Riffen ist verboten.

Wir weisen darauf hin, dass bei Missachtung Geld- oder sogar Gefängnisstrafen zur Folge haben können!